Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Frank_HH
Makronist

Hallo Mainecoon und Roland,

leider erachte ich solche Lösungsansätze „Artenschutz ins Grundgesetz“ als absolut sinnlos. Das ist genauso sinnlos wie die "Roten Listen", die sich Unwissende ausdenken und erstellen.

Solche Ideen entwickeln ausschliesslich Leute, die von den Vorgängen in der Natur keine Ahnung haben, oder wie in dem von euch angesprochenen Fall von  TV-Moderator Dirk Steffens, sich anderweitig profilieren wollen.

Man kann den Artenschutz ins Grundgesetz schreiben, an Häuserwände malen oder sich auf die Stirn tätowieren - ändern wird sich dadurch gar nichts. Aber Leute, die denken, das dies der richtige Weg ist, beruhigen damit nur ihr Gewissen.

Die richtige Lösung ist, die Biotope und Habitate zu schützen. Man kann Millionen von Arten schützen - aber ohne passendes Biotop können sie nun mal nicht existieren. Selbst dieser Weg kommt mindestens 30 Jahre zu spät, da wir Menschen dabei sind, alle wertvollen Flächen unwiderbringlich zu zerstören. Am aggressivsten ist dabei die Land- und Forstwirtschaft, die über Jahrzehnte der Natur riesige Flächen entrissen hat. Wenn wir nicht endlich damit anfangen, der Natur im grossen Umfang die Flächen wiederzugeben und zusammenzuführen, wird der Artenschwund noch drastischer voranschreiten.

Man muss einfach mal die Dinge hinterfragen und den Politikern, Medien und Lobbyisten nicht immer alles glauben.

LG Frank

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!