Gelbbindige Furchenbiene (Halictus scabiosae)

Hallo zusammen,

das Bild ist ein Mitbringsel aus dem Umbrien-Urlaub des letzten Jahres. Solche Schlafgemeinschaften konnte man da viele finden. Ich finde das sind sehr reizvolle Motive an denen ich einfach nicht vorbei gehen kann.
Es handelt sich um einen Stack aus 23 Bilder (verrechnet mit Zerene, kein Beschnitt), ohne Blitz, aufgenommen im ersten Licht des frühen Morgens.

Ich hoffe meine Bienchen gefallen Euch ein wenig.

Grüße
Flo

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Flo,

na, das sind ja tolle Mitbringsel aus Deinem Umbrien-Urlaub, die Du da mitbringst :-) – und uns zeigst.

Herzlich willkommen auf Makrotreff!

Deine erste Bildeinstellung in unserer Galerie ist ein Volltreffer: eine Schlafgemeinschaft der Gelbbindigen Furchenbiene, festgehalten mit einem perfekten Focus Stack. Die Schärfezone liegt ausschließlich auf den Bienen, während sich die Pflanze und ihr Stängel in sanfte Unschärfe zurückziehen.

Dies ist sicherlich ein wenig Geschmacksache, aber ich mag Fokus Stacks, bei denen auch beim Hauptmotiv die Schärfe nur selektiv platziert wird. Die komplette Durchschärfung, also der Verzicht auf die kreative Verteilung von Schärfen und Unschärfen, liefert zwar viele und faszinierende Details, führt manchmal aber auch zu recht nüchternen, kalten Bildern. Dieser Spagat zwischen scharfen und unscharfen Bildbereichen ist Dir in Deinem Foto der Furchenbienen-Schlafgemeinschaft hervorragend gelungen.    

Die frühe Tageszeit liefert zudem ein angenehmes, weiches Licht. Die tiefe Perspektive führt den Bildbetrachter nah ans Geschehen heran. Der Hintergrund mit seinen sanften Strukturen spiegelt die Farben des Hauptmotivs und bringt dadurch eine ausgleichende Ruhe ins Bild der vielen schlafenden Bienen.

Hervorragend auch die Bildaussage: Abgesehen davon, dass hier eine sehr interessante (bei uns leider selten zu findende) Verhaltensweise von mehreren Insekten gezeigt wird, beziehst Du durch die Wahl der Perspektive sowie die Positionierung der obersten Furchenbiene den Bildbetrachter stark in die Szenerie ein; ihr direkter Blick in die Kamera lädt den Betrachter dazu ein, Anteil an der Ruhe und Harmonie dieser Schlafgemeinschaft zu nehmen.

Ich bin begeistert von diesem Foto! Technisch und ästhetisch hervorragend gelöst, liefert es zusätzlich einen interessanten und sehr ansprechenden Einblick in ein Sozialverhalten einer Wildbienenart, die im vergangenen Jahr (2018) zur Biene des Jahres gewählt worden war.

GRATULATION zu diesem Top-Foto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user derflo

Hallo Roland,

vielen Dank für Deine ausführlichen Anmerkungen zu "meinen Bienchen". So ein Lob geht natürlich runter wie Öl ;). Ich möchte das Lob aber auch zurück geben. Ich finde es toll wieviel Zeit Du Dir für die Bildbesprechungen nimmst. Das ist in der Tiefe ja nicht in 5 Minuten gemacht. 

Viele Grüße
Flo

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Flo,

korrekt, in fünf Minuten geht das nicht. Aber es macht Spaß zu sehen, wie sich viele Makronisten hier auf Makrotreff makrofotografisch entwickeln. Viele kenne ich seit Jahren und/oder habe sie schon bei meinen Workshops "erlebt". Und dann miterleben zu dürfen, wie sich das Bewusstsein für Bildidee, kreative und technische Umsetzung sowie zum fotografierten Motiv verändern, ist auch ein Geschenk :-)!

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!