Schilfkäfer

Der metallisch glänzenden Käfer ist eine Herausforderung für Reflexionen, mit dem Polfilter habe ich die Spiegelungen so im Großen und Ganzen in den Griff bekommen.

Nikon D850 - Fokusverlagerung
Schrittweite 6  Fotos 39
Blende 6,3 ISO 125
Polfilter


Liebe Grüße

Peter

Kommentare

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Peter,

sehr schöner sauberer Stack und ansprechende Bildaufteilung. Auch angenehm weiche Beleuchtung.

Was mich interessieren würde: Gibt es auch ein Bild ohne Polfilter zum Vergleich? Bei den Strukturen der Käferflügel entstehen nicht nur polarisierte Anteile, meist ist auch die Polarisationsrichtung mit einer Farbnuance (Wellenlänge) gekoppelt. Somit schenkt man evtl. mit Polfilter bestimmte Farbverläufe her. Etwas unterbelichten hilft dann trotzdem. Ob das in diesem Fall auch so ist, weis ich allerdings nicht, deshalb die Frage.

Viele Grüße

Uli

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Peter,

auch mich würde ein solcher Vergleich sehr interessieren!

Noch eine andere Frage (da ichmich mit Stacken nicht auskenne): Die Spitze des - von uns aus gesehen linken - Fühlers ist verwischt. Hängt das mit dem Stacken zusammen, oder hat der Käfer seinen Fühler in diesem Moment zu stark bewegt?

Viele Grüße

Mainecoon

Profile picture for user Peter Hüller
Makronist

Hallo Mainecoon

Ja leider die Spitze des linken – Fühlers ist verwischt, das ist eine leichte Bewegungsunschärfe, die Fühler sind bei Insekten immer ein heikles Thema was Bewegungen anbelangt.

Liebe Grüße

Peter

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!