Wanze auf Ansitz

Ein Stackversuch aus 10 Aufnahmen - kameraintern verrechnet, etwas mit Affinity nachbearbeitet

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

tolle Dynamik im Bild! Besser kann man die Wanze in dieser Position auf diesem Blatt nicht ins Bild setzen.

Der Focus Stack ist weitestgehend sauber, weist aber an einigen Stellen noch Halos auf. Die kamerainterne Berechnungsfunktion ist in dieser Kamera zwar erstaunlich gut, aber das "Zu-Fuß-Stacken" liefert in der Regel etwas bessere Ergebnisse. An einer Retusche-Arbeit kommt man aber meist bei beiden Varianten nicht herum.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Focus Stacking und Focus Bracketing

Hallo Gabi,

nein, ich meine die automatische interne Kameraverrechnung. Die arbeitet nicht so genau wie das Stacking in einer externen Software.

Du kannst schon ohne Weiteres die Einzelfotos über das Programm machen. Nur die Verrechnung würde ich in einem externen Programm vornehmen.

In der Kamera-Menüführung von Olympus heißt das Focus BKT (für Bracketing). Beim Focus BKT beschränkt sich die Kamera auf die Erstellung der Einzelfotos – entsprechend der Vorgaben, die Du im Focus-BKT-Menüpunkt vornimmst. Das sind die beiden Einstellungs-Parameter Anzahl der Aufnahmen und Fokusunterschied. Beim Fokusunterschied legst Du die Schrittweite fest.

Beim Focus Stacking übernimmt die Kamera auch das Zusammenrechnen der Einzelfotos. Heraus kommt dann immer ein JPG-Foto, kein RAW-Bild.
Etwas verwirrend ist, dass bei Olympus das Focus Stacking ein Menüpunkt im Focus-BKT-Menüpunkt ist. Wenn Du diesen auf "An" stellst, werden keine Einzelfotos im RAW-Format erstellt, sondern ein einziges End-JPG.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Roland,

ich habe beide Programmpunkte  der Kamera schon ausprobiert, habe jedoch kein externes richtiges Programm zum zusammenrechnen. Deshalb habe ich es in der Kamera zusammenrechnen lassen. Affinity geht nicht so gut bei kleineren Details. Photoshop habe ich nicht. Combine ist sehr langsam.Helicon ist recht teuer.Mit was rechnest du zusammen?

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

ich arbeite ohnehin mit Photoshop. Und da ich keine Lust habe, mit 576 Programmen gleichzeitig zu arbeiten, lasse ich von PS auch die Focus Stacks berechnen. Klappt recht gut. Hier habe ich auch den Vergleich gemacht zur internen Kamera-Verrechnung. Da schneidet Photoshop in der Regel besser ab.

Allgemein gilt:
Jedes Programm hat seine Stärken und Schwächen. In der Praxis sieht das dann so aus, dass das eine Foto besser mit Photoshop, das andere beispielsweise besser mit Helicon Focus usw. bearbeitet wird. Wenn man es also ganz genau nimmt, sollte man mehrere Programme haben und dann das jeweilige Foto durch alle Programme und dort auch durch alle verschiedenen Modis laufen lassen und zum Schluss schauen, welches das beste ist...

Ich habe ja immer gesagt, dass ich etwas puristisch, genauso etwas faul und ganz besonders viiiiiiiiel lieber Fotografieren gehe als am Rechner zu sitzen. Ich lerne so manche Programme meist nur im Rahmen von Recherchen z.B. hier für Makrotreff oder für einen Bericht in MAKROFOTO oder ähnliches kennen.

Fazit: Ich gehe lieber zu den Teichfröschen im Froschteich :-).

Lieber Gruß,

Roland 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Ganz lieben Dank ,Roland

für deine ausführliche Erklärung. Du weißt, ich fotografiere auch lieber und werde mir mal über das PS Abo Gedanken machen ( müssen)  ;-)Wünsche dir viel Spaß weiterhin im Froschteich und am Wochenende immer schön die gewachsenen Schwimmhäute zwischen den Zehen entfernen * grins

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

ich krieg die Schwimmhäute nicht mehr runter, da kann ich schneiden, scheuern, bürsten, wie ich will.

Macht nichts. Gestern hat mich Egnatio – den hab ich so genannt, weil er so aussieht – geküsst. Stell Dir das mal vor! Da küsst mich ein Teichfrosch im Froschteich! Ist ja wie im Märchen! Nur, dass ich kein Weiblein, sondern ein Männlein bin.
Na ja, vielleicht war Egantio ja auch ein bisschen schw... :-).

Auf jeden Fall war es wieder mal phantastisch. Ich liebe diese Nähe zu Tieren. Man lebt miteinander im gleichen Lebensraum viele Stunden eng und friedlich nebeneinander. Das ist ein Erlebnis, das man erst mal erlebt haben muss.

Ich fühl´ mich voll Frosch!

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Flora1958
MOD

Ich weiß, was du meinst. Ich glaube, das trifft es:  :-)

Und du denkst dein Herz schwappt über. Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt.Es sind die einzigartigen  Tausendstel -Momente. Das ist, was man Sekundenglück nennt!

                                                   Herbert Grönemeyer

Liebe Grüße

Gabi

 

         

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!