Rose im Winter

mal wieder das 90 ger Makro ausgepackt

Der Winter hat alles im Griff

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

tolles Motiv. Achte auf die Schneehaube, die ist Bestandteil des Hauptmotivs und darf somit nicht abgeschnitten werden.

Also schnell raus und nochmal machen... – solange der Schnee noch liegt :-). Das Motiv ist es wert!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

was hat Dich irritiert? Das "Drumherum"?

Natürlich muss die Umgebung um das Hauptmotiv herum etwas "hergeben". Beim Schnapfel (sorry, Schneeapfel :-)) habe ich mich dem Hauptmotiv, also dem Schnapfel, so genähert, dass ich attraktive Strukturen des Apfelbaumes im Hintergrund in einer günstigen Entfernung habe. Meinst Du das?

Ja, ich habe den Schnapfel mit einem Vintage-Objektiv fotografiert: Steinheil Macro-Quinaron 2.8/35mm. Das ist eine Linse von 1967, also auch schon ziemlich alt – aber für seine Zeit hervorragend korrigiert. Das waren damals Meisterleistungen!

Ich hatte dieses Foto dennoch in die normale Makro-Galerie gestellt, weil es mir hier mehr um die Schneehaube als um den Vintage-Effekt des Malens ging.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Sigi Weyrauch

Ja schon Roland,

jetzt leuchtet es mir ein es geht ja mir drum möglichst einen angenehmen Hintergrund zu kriegen, und der fehlt doch bei der Rose.

Spontan dachte ich ohne nachzufragen, bei deinem Zierapfel muss doch ein Vintage Objektiv dazwischenhängen sonst geht so ein Traum ja eh nicht   grins...

Und der Hintergrund bei der Rose lässt sich ja nicht vergleichen mit dem Zierapfelbaum, weil da das Bokeh weiter hinten liegt. Und mit dem 90 ger von Tamron geht doch sowas nicht, oder?

Aber! Ich hab eigentlich auch ein Altglas 35mm 2.8  da werd ich mal morgen rausfinden ob da was anderes passiert mit der Rose.

Gruß Sigi

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Steinheil, Tamron und Co.

Hallo Sigi,

korrekt, wenn kein Hintergrund da ist, kann hier auch wenig wirkungsvoll gemalt werden. Wenn aber einer da ist, dann fangen viele Vintage-Objektive an zu singen :-).

Das Bokeh, das Du beim Zierapfelfoto siehst, ist tatsächlich ein typisches für alte Objektive, hier in dem Fall das Steinheil. Die Steinheil-Objektive – hiervon gibt es eine ganze Menge sehr interessanter und hochwertiger Obis – sind keine Bokeh-Schleudern, sie malen mehr einen ruhigen Pinsel. Cremig würde ich das aber auch nicht nennen, da gibt es wiederum ganz andere Objektive. Steinheil-Optiken stehen mehr für sich. Ihre Wiedergabecharakteristik ist sehr individuell – sagen wir einfach steinheilmäßig :-)!

Übrigens: So ein Steinheil muss man mal in der Hand gehalten haben. Die sind sowas von wertig! Hochwertigste feinmechanische Arbeiten. Schon bewundernswert, was vor so vielen Jahrzehnten entwickelt wurde.

Das 90er Tamron ist ein sehr gutes Makroobjektiv, aber ein modernes. Damit kann man hervorragend modern makrofotografieren. Hier hat es selbstverständlich seinen Platz. Ein solches Bokeh wie beim Zierapfelbild mit Schneehaube kann es nicht zaubern. Das ist für dieses Makroobjektiv einfach nicht möglich, da es sich um völlig andere Linsen, um völlig andere Berechnungen handelt, die ihre Vorteile auf andere Weise zeigen.

Was Dein 35mm/2.8 Vintage-Objektiv anbetrifft, da musst Du schauen, ob es sich beim Rosenmotiv eignet. Das hängt natürlich von den individuellen Gegebenheiten beim Motiv und seiner Umgebung ab. Gibt es unterschiedliche Hintergrund-Möglichkeiten? Befinden sich verschiedene Hintergründe in unterschiedlichen Entfernungen? Kann man sich von mehreren verschiedenen Seiten annähern? Das sind unter anderem die Fragen, die von Bedeutung sind bei der Wahl des eingesetzten Vintage-Obis.

Liebe Grüße,

Roland

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!