Jungfer im Grünen

Auf der Suche nach meiner persönlichen Bildsprache, habe ich ein einmonatiges Experiment durchgeführt. Die Aufgabe bestand darin, das Gegenteil von dem zu fotografieren was ich immer ablichte. Das bedeutete für mich z.B. keine kräftigen Farben, große und tote Motive, wenig Kontrast, mitten am Tag. Die Erfahrungen aus diesem Experiment galt es dann ins gewohnte zu übertragen. 

Nun fand ich in meinem Garten zufällig "die Jungfer im Grünen". Ich überlegte wie ich die Blüte am besten in Szene setze, denn die Pflanze interessierte mich. Die fast pergamentartigen Blütenblätter sahen sehr zerbrechlich aus. Im Gegensatz dazu diese stacheligen Strukturen unter der Blüte. Das war für mich eine kleine Herausforderung.

Zunächst probierte ich die Blüte direkt seitlich oder von oben zu fotografieren. Alles für die Tonne. :-( Irgendetwas war entweder im Weg, der Betrachter hatte kein klares Motiv, es war zu viel oder fehlte mir etwas. Also setzte ich mich wieder und wieder vor die Pflanze. Dann kam mir der Gedanke, aus den Erfahrungen meines Experimentes, nur die "Essenz" der Blüte zu zeigen. Sie sollte quasi nur angedeutet sein. Der Rest sollte im Kopf des Betrachters entstehen. So kam ich auf die High Key Varianten, welche ich schon lange probieren wollte. In S/W habe ich zudem den Eindruck sie wurden mit Bleistift gezeichnet.

Bleistift

Kamera: Canon EOS 1300d

Objektiv: Fujinon 2.2/55mm

Zeit: 1/1000 +1; 1/250 +1; 1/500 +1

ISO bei allen 100

Liebe Grüße

Dirk

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Dirk,

die Jungfer ist ein unglaubliches Motiv. Man sich ihr von den verschiedensten Seiten nähern und erhält immer wieder ein völlig anderes Ergebnis. Deine "high key" Varianten finde ich sehr gelungen, besonders das dritte hat es mir angetan. Das zweite ist mir dann doch zu flau, die SW Variante mag ich aber auch sehr. Ich bin kein besonderer Freund von SW Konvertierung, hier passt einmal so richtig gut.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Dirk!

Deine Herangehensweise finde ich beeindruckend. Gerne habe ich Deine Beschreibung dazu gelesen. Das Experiment ist gelungen.:-)

Die Jungfer im Grünen ist ein schwieriges Motiv, wie Du oben schon richtig schreibst. Sie nun als  High Key Variante  abzulichten ist eine super Idee. Ich bin, wie Wolfgang, auch bei Bild 3.Dieses Zarte und der ganz leicht gefärbte Hintergrund in dem malerisch die "dornigen" Teile verlaufen ist wirklich schön anzusehen. Auch hierbei habe ich schon den Eindruck des Gemaltseins mit Stift. Diese ganz dezenten Schattierungen schauen wirklich bezaubernd aus. Nun stellt sich die Frage, hätte der Rahmen einen klein wenig größer sein können. Mich persönlich stört die Nähe des Motivs zum Rand eher nicht, weil  Du eben  dort schon mit Unschärfen gemalt hast. :-)

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Kerstin@Vintage
Makronist

Hallo Dirk,

Deine Bilder faszinieren mich sehr! Aus Deiner "High- key" Idee und der ungewöhnlichen Darstellung sind für mich drei tolle Bilder entstanden, Bild Nummer 3 ist mein Favorit. Der sanfte Karamel- Ton harmoniert so schön mit dem zarten Grün und gibt der weißen Blüte Eleganz und Klarheit.

Für mich ein bezauberndes Foto, das ich schon mehrfach angeschaut habe.

Ich wünsche Dir weitere so kreative Ideen! 

Sommerliche Grüße

Kerstin

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!