IRIS-Blüte

Bevor die Blütenpracht für dieses Jahr zu Ende geht, nochmal eine Aufnahme einer Irisblüte.

„Iris“
Auch: Schwertlilie. Der Name stammt von der Götterbotin, die über den Regenbogen zwischen Himmel und Erde geht. Angesichts der vielfältigen Farben der Blütenblätter wird die Namensgebung verständlich – auch die Regenbogenhaut des menschlichen Auges wird bekanntlich Iris genannt. Die Bezeichnung Schwertlilie leitet sich von der Blattform ab. Seit dem Merowinger Chlodwig ist die Iris als fleur de lys das Wappensymbol der französischen Krone und das Symbol des royalistischen Frankreichs. Außerdem ist sie auch im Stadtwappen von Darmstadt und das Symbol von Florenz, der Stadt, deren Name (Firenze von lateinisch Fiorentina) nichts anderes bedeutet als „die Blühende“.
„Lilie“
Die auffallend hoch wachsende und sehr intensiv duftende Blume ist ein Symbol höchster Reinheit. Sie gilt neben der Rose als die Königin der Blumen. Ihr Name stammt aus einer Mittelmeersprache, möglicherweise aus dem pharaonischen Ägypten. Die Griechen jedenfalls nahmen das Wort in ihren Wortschatz auf und gaben ihm seine heute allgemein geläufige Form. Der griechischen Mythologie zufolge entstand die Lilie aus den Milchtropfen der Hera, als Hermes ihr den kleinen Herkules zum Säugen zuschob und der Kleine fest zubiss. Für die Griechen entstand aus der dabei verspritzten Milch der Hera nebenbei auch noch die Milchstraße, die Galaxis (aus griechisch gála = Milch). Als Symbol höchster Reinheit ist die Lilie im christlichen Bereich immer Maria zugeordnet. Entweder trägt der Engel, der ihr die Geburt Jesu verkündet, eine Lilie in der Hand, oder sie steht als Zeichen der unbefleckten Empfängnis in einer Vase in Marias Gemach. Als Totenblumen künden die Lilien von der Auferstehung der reinen Seelen.

Aus Wolfgang Seidels Buch: „Es geht um die Wurst. Was hinter unseren Wörtern steckt“; dtv; München

Quelle: Ausgabe Die Rheinpfalz am Sonntag Vorderpfalz-Nord - Nr. 20 Datum Sonntag, den 19. Mai 2019 Seite 24

Exif
Kamera Canon EOS 50D
Objektiv EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 100.0 mm
ISO 100
(längste Kante 4752pixel=0% Beschnitt)

 

***** Verpasst nicht auf die beste Auflösung zu klicken *****
https://www.flickr.com/photos/160927032@N05/46993889325/in/dateposted-public/

 

Viele Grüße

Thomas

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!