Hummel

Habe heute auf einer Wiese ein paar Hummel beobachtet.
Was für eine Pflanze es ist, weiß ich leider nicht.
Habe Freihand und mit Blitz gearbeitet.
 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Thomas,

es dürfte sich bei der Pflanze um die gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum) handeln.Die mögen Hummeln sehr gern. Beim 2. Foto sieht die Hummel aus, als ob sie eine Mütze trägt. :-) Hast du gut eingefangen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Thomas,

sehr schön erwischt.

Handelt es sich um einen Bildausschnitt?

Der Blitz setzt sich sehr stark durch. Dadurch "verrät" er sich recht schnell.

Dies vermeidest Du entweder durch Drosselung der Blitzstärke. Oder, noch besser, durch Vergrößerung des Abstandes des Blitzgeräts zum Motiv, also zur Hummel und der Nessel.

Wenn Du die Blitzstärke etwas zurück nimmst, wirkt das Bild nicht so kühl. Der Gesamteindruck wird natürlicher – und dies ist ein großes Ziel beim Einsatz von Blitzlicht bei solchen Makrofotos.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Thomas Kappel
Makronist

Hallo Roland,

 

ja, das ist nur ein Bildausschnitt.
Vielen Dank für den Tipp mit der verminderten Blitzleistung, werde ich nächstes mal ausprobieren.

Der Blitz ist ein Zangenblitz, sitzt also ganz vorne am Objektiv. Den habe ich erst kurz und bin noch am Probieren, wie genau ich damit umgehen muss. Leider gibt es wohl keinen wirklich passenden Diffusor, so dass ich mir einen selber basteln muss.

 

Viele Grüße

Thomas

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Thomas,

bei Makroblitzen, die vorne am Objektiv befestigt werden, besteht oft das Problem, dass sie sich (zu) nah am Motiv befinden und dadurch etwas überstrahlen. Ein Diffusor kann helfen, oft ist jedoch eine andere Montage der Blitze die bessere Lösung.

Der Einsatz von Blitzen bei der Makrofotografie wir sehr oft unterschätzt. Viele Makronisten lehnen ihn pauschal ab, da sie den häufig etwas künstlichen Lichteindruck fürchten.
Das muss allerdings nicht sein! Der Einsatz von Blitzgeräten kann bzw. muss gelernt werden. Und wenn man ihn beherrscht, erschließen sich mittels dieser Technik völlig neue Motivbereiche, die ohne Blitz nicht realisierbar sind. Dies wird sehr oft übersehen. Die kritische Haltung gegenüber dem Einsatz von Blitzen, der man immer wieder begegnet, resultiert in aller Regel aus dem Betrachten und Nichtverstehen falsch oder schlecht eingesetzter Blitze im Makrobereich.

Fazit: Dranbleiben! Es lohnt sich :-).

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!