Hornissenkönigin bei der Brutpflege

Hornissenkönigin bei der Brutpflege. Das Nest wurde direkt bei uns am Haus gebaut, so dass ich bequem bei der Entwicklung zuschauen konnte. Die Königin ist - auch in Nestnähe- überhaupt nicht aggressiv.

zu Bild 1: Ich habe hier das Nest als Softbox verwendet, d.h. der Blitz geht von außen ans Nest. Dadurch leuchtet die Kinderstube von innen (ein längeres tüfteln am Weißabgleich ist allerdings die Folge).

Das ganze ist ein 2er Stack, damit man sieht, wieso sich die Königin mir gegenüber so unfreundlich gebart.

Ganz vorne (im Unschärfebereich) sieht man bereits die verpuppte 1. Nachwuchsgeneration. 

Bild 3 und 4: Hier kam eine Kälteperiode. Die Königin schloss das Einflugsloch, so dass sie selbst kaum noch herauskam.

Kommentare

Profile picture for user Sigi Weyrauch
Makronist

Hallo Uli,

auch ich bin absolut begeistert von deinen Beiträgen hier, so ein Hornissennest gab es bei mir im Garten auch, leider hab ich es erst entdeckt als es bereits verlassen war, es befand sich in einer Transportkiste mit Luftlöchern.

Grüße von Sigi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Uli,

das ist ganz großes Kino! Das einzige was ich an den Bildern wirklich doof finde ist, dass sie nicht von mir sind *lach*.  Wirklich eine Freude in diese Welten eintauchen zu können. Ich mag diese, bei mir immer sanften, Riesen sehr.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Uli,

toll gelöst! Das Ergebnis ist ein 1A-Blick in die Kinderstube der Hornissen. Das erste Foto sagt mir am meisten zu. Hierzu

GRATULATION zu diesem Top-Foto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!