Bitte um Amtshilfe

Eine Frage an die Myxomyceten - Auskenner. Was hab ich da fotografiert? Und vor allem, welches Tier ist das? Es war so schüchtern und wollte sich mit dem Kopf unbedingt abwenden. Man ahnt die kleinen Beinchen im rechts oberen Quadranten. Und der Glibber, ist das ein Schleimpilz? Ist es üblich, dass verschiedene Schleimpilz Arten an einem Baumstamm zusammen leben? Es war kurz vor dunkel, ich gehe morgen wieder dort hin und versuche die Gesellschaft zu dokumentieren.

Kein Beschnitt, keine Bearbeitung

Stack Kameraintern

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich Zech,

beim Tierchen kann ich Dir nicht helfen, der Schleimer sollte ein geweihförmiger Schleimpilz - Ceratiomyxa Fruticulosa sein. Was Du mit Glibber meinst weis ich jetzt nicht, ich sehe diesen einen Schleimer. Zu Deiner Frage, wenn sich ein Schleimer in einem Umfeld wohlfühlt, gefällt es anderen auch. Man findet oftmals unterschiedliche an einer Stelle. Die Fruticulosa würde ich weiter besuchen, wenn sie sport ändert sich das Aussehen drastisch.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Zech
Makronist

Hallo Wolfgang,

ich komme noch einmal zurück auf Deine freundliche Antwort und hänge zwei Bilder an. Das erste ist vom 19.6. und ich denke, aha toll, das wird Wolfgang wohl gemeint haben.

Das zweite ist vom 29.06. und ebenfalls exakt auf der Stelle, wo Fruticulosa gestanden hatte.

Ist das alles eine Art in unterschiedlichen Entwicklungsstadien? Oder verschiedene Arten nacheinander?

Ich weiß, ich schmarotze unverschämt an Deiner Fachkenntnis, aber wenn Du mal einen Wochendworkshop zu Biologie und Fotografie von Schleimpilzen machen möchtest, ich würde sofort buchen.

 

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich René,

bei den ersten kann ich Dir leider nicht helfen, das ist zu undeutlich und dunkel. Dein zweiter Fund sind Stemonitis. Da gibt es verschiedene Varitäten, ich würde mal sagen Stemonitis axifera oder Stemonitis flavogenita. Ob man den Unterschied mit blosem Auge feststellen kann?, man weiß es nicht. :-)
Leider gibt es für die Schleimer keine richtige Literatur, bei Amazon kannst Du einige Nachdrucke, von Originalen, die achzehnhundertschlagmichtot erschienen sind, finden aber nichts neues. Mein Vorschlag, wenn wir einen Schleimer nicht richtig bestimmen können, behaupten wir es ist eine Neuentdeckung und vergeben selber einen Namen *grins*

Servus
Wolfgang

p.s.: der sporende Ceratiomyxa Fruticulosa sieht wie das angehängte Bild aus, ist also komplett was anderes als das von Dir gezeigte.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!