Nashi im Spätherbst

Hallo

Jetzt eine Aufnahme nach der Reinigung des Objektives. Diesmal vom Stativ.

Grüße

Karl

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Ein Weihnachtswunder...

Hallo Karl,

alter Schwede, was machst Du denn!!! Das ist ja der HAMMER!

Da holt der Karl sich eine alte, verharzte Proji-Röhre, wienert sie mal ordentlich durch, zittert sie irgendwie in den Licht- und Schärfekanal zwischen Motiv und Sensor, und haut da so ein stimmungsvolles Hammer-Foto raus.

Karl, das ist Vintage-Makrofotografie vom Feinsten! Schärfe passt, Bildaufteilung passt, und vor allem das passende Motiv für das richtige Vintage-Objektiv gefunden. Das ist ein Bokeh zum Reinsteigen nach dem Motto: Zieh´ die Schuhe aus und komm´ ganz rein.
Einfach nur anschauen – und wohlfühlen!

GRATULATION zu diesem TOP-Foto!

Mein Tip:
Schmeiß alle Deine bisherigen Foto-Scherben in die Ecke und steige komplett auf die Vintage-Makrofotografie um. Irgendetwas passiert da gerade zwischen Dir und dem Vintage-Makro-Thema...

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Johannes_BW1

Hallo

Ich bin schlicht baff. Das euch das so gefällt hätte ich im Traum nicht gedacht. Danke für diese motivierenden Kommentare. 

Das Experiment mit diesem einfachen Objektiv hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich hoffe das es den Einen oder Anderen ermutigt es mal selbst zu versuchen. Es braucht da nur ein wenig Bastelgeschick und keine technische Ausbildung. Einen alten Projektor haben bestimmt noch viele Forenmitglieder irgendwo eingemottet.

Danke noch einmal.

Viele Grüße

Karl

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Karl,

schaue Dir dieses Bokeh an. Diese Kombination aus Farben und Strukturen, diese Übergänge und Kontrastverläufe, das alles zeigt die Abbildungscharakteristik eines alten Objektives. So geht kein modernes Objektiv mit den Unschärfen um.
Ein modernes Objektiv würde natürlich die Bereiche, die in der Schärfe liegen, schärfer und auch brillanter wiedergeben. Aber das Bokeh wäre insgesamt flacher. Beide Objektive hätten ihre jeweilige Berechtigung. Aber die Ergebnisse unterscheiden sich deutlich. Und Dein Foto ist ein sehr gutes Beispiel für den Einsatz eines Vintage-Objektivs –mal ganz abgesehen von der kleinen Geschichte dahinter :-)...

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Johannes_BW1

Hallo Roland

Da es sich bei der Pflanze um einen Bonsai handelt war es möglich ähnliche Aufnahmen auch mit einem modernen Objektiv  zu machen. Natürlich ist es schwierig direkt zu vergleichen da sich die Chips ja deutlich in der Größe unterscheiden und ich die Position nicht getroffen habe. Immerhin waren die Lichtverhältnisse ähnlich. Blätter von links seitlich bei untergehender Sonne.

Die erste Aufnahme ist ein unbearbeiteter Stack aus 2 Bildern (würde ich immer so machen nur mit mehr Aufnahmen.

Die zweite Aufnahme ist ein Einzelbild leicht bearbeitet.

Ich habe noch ein altes Makro das ich morgen ausprobieren werde. (hoffentlich sind noch Blätter dran)

Grüße

Karl

 

Voigtländer 110 mm an Sony A7II

Stack aus 2 Bildern

Einzelaufnahme

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Karl,

sehr schön ist die unterschiedliche Darstellungsform des Hintergrunds bei Deinem zweiten Bild (Einzelaufnahme) zu sehen. Hier sind die Unschärfen im Hintergrund weich, cremig. Man kann auch sagen, einfach "nur" unscharf. Auf genau diese Art der Darstellung sind so gut wie alle modernen Objektive hinentwickelt worden. Dadurch gleichen sie sich auch alle so stark.

Richtig Charakter kommt erst durch die alten Optiken in den Hintergrund. Das Bild wirkt deutlich plastischer. Der Hintergrund zieht sich nicht nur nach hinten zurück – was durchaus auch seinen Sinn haben kann –, sondern er spielt ein starkes Instrument im Orchester. Das ist es, was wir hier immer bezeichnen mit "Malen mit der Kamera".

Ein sehr schöner Bildvergleich!

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Johannes_BW1

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch zwei Aufnahmen ergänzen.

Bild 1 Ennagon an der Sony A7' II

Bild 2 Nikon AIS 200 mm Makro (auch ein altes Objektiv)

Im Vergleich zur Olympus muss ich mit dem Ennagon natürlich viel näher ran .

Eventuell wäre da ein Projektions  Objektiv mit längere Brennweite besser geeignet. 

Grüße

Karl

Ennagon an A7II

Nikon 200mm AIS

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!