Kaukasusvergissmeinnicht (Brunnera macrophylla)

Viele der kleinen Blüten befinden sich beim Vergissmeinnicht im Inneren der zunehmend nach oben wachsenden Pflanze. Mit diesem Längenwachstum werden immer wieder neue Blüten gebildet. Viele der zarten Blüten blühen jedoch auch zwischen den Stängeln, zum Teil beschattet von den eigenen Blättern. Sie umspielt ein stetig wechselndes Licht-Schattenspiel.

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich Roland,

genau, das ist der perfekte Gegenentwurf zu meiner Variante :-) Ich habe auch noch was freundliches eingestellt, nicht dass Ihr noch meint, jetzt dreht er ab. Sehr schön von Dir gemalt, das Blatt auf der linken Seite lockt den Blick etwas von der Blüte weg, aber so ist es nun mal draußen, nichts ist aufgeräumt *lach*

Einen schönen Abend.
Wolfgang

Profile picture for user Roland
ADMIN

Ja, ja, es lässt uns nicht los, das Vergissmeinnicht. Und in der Tat: Es ist gar nicht so einfach zu fotografieren.

Blüte (und auch die ins Bild ragende Blattspitze) habe ich mit Absicht links ins Bild geholt – sonst wäre einerseits die Hauptmotiv-Blüte rechts im Bild zu "einsam" gewesen. Andererseits gibt es die tatsächliche und typische Situation im "Inneren" einer Vergissmeinnicht-Pflanze wieder. Dort sind einzelne Blüten, grüne Blätter – und Licht. Genau diese Charakteristik sollte ins Bild.

Wir bleiben dran!

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Sigi Weyrauch

Oha Roland,

auf der Vergissmeinnicht Tour, so ist es gemeint, von der Darbietung dieses Pflänzlein,aber was bitte ist das für ein Objektiv Canon 0,95, 50mm  so was gibts auch?  Das mit der Bildgestaltung muss ich noch eine Weile studieren, irgendwann hab ich es dann auch drauf.

Vielen Dank für diese Präsentation

Gruß Sigi

Profile picture for user Roland
ADMIN

"Dream Lens"

Hallo Sigi,

das Canon 0.95/50mm ist ein extrem lichtstarkes Objektiv aus den frühen 60ern – also ein klassisches Vintage-Objektiv. Mit seiner weit offenen Blende kann man aufgrund des hohen Freistellungspotential wunderbar kreativ fotografieren. Es entstehen sehr träumerische Unschärfebereiche. Deshalb hört dieses Objektiv auch auf den klangvollen Namen Dream Lens.

Ähnliche Abbildungseigenschaften weisen auch einige 1.2/55mm-Objektiv-Oldies auf. Die Dream Lens geht aber in Allem noch einen Schritt weiter: im Freistellungspotential, bei den Unschärfen, im Gewicht – und leider auch im Preis.

Ich habe gerade noch ein weiteres Vergissmeinnicht-Foto eingestellt, das ich mit diesem wunderbaren Objektiv gemacht habe. Für dieses Foto bin ich tief in eine Vergissmeinnicht-Pflanze eingetaucht... :-).

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!