Endspurt für unsere beiden Workshops!

Lesedauer
6 minutes
Read so far

Endspurt für unsere beiden Workshops!

Mo, 01/04/2019 - 20:55
4 comments

Sowohl der Makrofoto-Workshop als auch der Vintage-Makro-Workshop finden statt, die Mindestteilnehmerzahlen sind erreicht.

Willst Du auch dabei sein?

Beim Makrofoto-Workshop vom 24.05. – 26.05.2019 oder

beim Vintage-Makro-Workshop vom 31.05. – 02.06.2019?

Es sind noch Plätze frei. Auf unserer Ankündigungsseite erhältst Du viele weiteren Informationen zu unseren beiden Workshops.

Unser Makrofoto-Workshop in Wittighausen/Würzburg war im vergangenen Jahr ein großer Erfolg. Erlebe die Begeisterung der Teilnehmer und sieh, wie ein Workshop bei uns abläuft.
 

Egal, ob ein stimmungsvolles "Normal-Makrofoto"... ,

 

...oder ein tolles Pflanzenfoto mit einem knapp 50 Jahre alten russischen Vintage-Objektiv... ,

 

...oder eine Freihand-Fokus-Stacking-Aufnahme einer winzigen Springspinne mit hochmoderner Kamera... ,

 


...oder Freihand-Makrofotos von sich bewegenden Insekten mit Makroblitzen.
 


Bei meinen Workshops wird alles geboten.
 

Willst Du auch solche Fotos machen, wie hier auf der Seite zu sehen sind? Vielleicht hast Du Dir eine Teilnahme bei einem Makrofoto-Workshop oder Vintage-Makro-Workshop noch überhaupt nicht vorgestellt? Vielleicht aber hast Du auch schon mit dem Gedanken einer Teilnahme geliebäugelt – und zögerst noch?

Gib Dir einen Ruck und melde Dich an! Noch sind bei beiden Workshops Plätze frei.

Beide Workshops wurden von mir aufwändig vorbereitet. Für den theoretischen Teil konnte ich äußerst attraktive Räumlichkeiten buchen, der Praxisteil findet in einer tollen Landschaft statt. Die Teilnehmer des letzen Jahres waren begeistert!
 

Trinkende Honigbiene, makrofotografiert mit einem Trioplan-Objektiv aus den guten alten 50ern – mit den legendären "Trioplan-Bubbles".
Fotografieren kann soooo schön sein :-)!

 

Blüte einer Blutpflaume – makrofotografiert mit einem 45 Jahre alten, sehr lichtstarken Vintage-Objektiv
 

Hainbuchen-Blüten – makrofotografiert mit einem über 50 Jahre alten Objektiv-Oldie mit der extrem offenen Blende 1.2.
 


Es kann auch mal ein ganz einfaches Motiv sein. Hier habe ich mit einem 60 Jahre alten Vintage-Objektiv-Klassiker ein Hainbuchenblatt vor der tief stehenden Abendsonne fotografiert.

Das Hainbuchenblatt hängt nur noch ganz lose in der Blattachse, da die darunter sitzende Knospe sich jeden Tag ein Stück weiter heraus schiebt und dabei das welke Blatt des Vorjahres allmählich vom Ast trennt. Das rote Licht der Abendsonne umschmeichelte für einige Sekunden die Hainbuchenblätter und bahnte sich seinen Weg in den Objektivtubes der alten Optik. Dort schien es zwischen den alten Gläsern Flammen zu werfen, Feuerzungen gleich, die faszinierende Reflexe auf´s Bild zauberten.

Oft sind es die kleinen Dinge, in denen große Fotos schlummern. Man muss nur lernen, sie zu sehen. Vintage-Makro-Motive wollen anders entdeckt werden als "nomale" Makro-Schönheiten. Vintage-Makronisten müssen ihren Blick ändern, neu schulen. Ich zeige Dir, worauf Du achten musst, um mit alten Objektiven auf hochmodernen Sensoren kunstvoll und kreativ zu fotografieren.

Dieses Jahr neu: der Vintage-Makro-Workshop

In diesem Jahr findet das erste Mal unser neuer Vintage-Makro-Workshop statt. Über diese faszinierende Art der Makrofotografie haben wir hier auf Makrotreff bereits ausführlich berichtet.

Die oberen vier Fotos entstanden in den vergangenen zwei Tagen, wie man so schön sagt direkt um die Ecke – in der Location, die eigentlich keine ist. Vintage-Makro-Fotografie ist also keine Hexerei. Willst Du auch solche stimmungsvollen, zum Träumen schöne Makrofotos machen?
Das kannst Du beim Vintage-Makro-Workshop lernen. Hier zeige ich Dir nicht nur, welche Objektive besonders geeignet sind. Du wirst auch lernen, wie Du ein Motiv findest, es als geeignet erkennst und Dich ihm näherst, damit Dir ebenfalls solche Fotos gelingen. Es gibt also nicht nur große Unterschiede bezüglich der eingesetzten Objektive. Auch die Herangehensweise ans Motiv unterscheidet sich stark von derjenigen bei der modernen Makrofotografie. Ich zeige Dir, worauf Du achten musst.

Übrigens: Alle Vintage-Fotos, die auf dieser Seite zu sehen sind, habe ich mit Objektiven gemacht, die ich beim Vintage-Makro-Workshop den Teilnehmern zum Arbeiten zur Verfügung stellen werde. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Vintage-Makro zum Anfassen :-)! Ist das für Dich interessant?
 

Vintage-Makrofoto von einer Gemeinen Küchenschelle, fotografiert mit einem blendenlosen russischen Nachtsichtgerät-Objektiv aus den frühen 70er Jahren.
 

Workshop trotz Bildbesprechung – warum?

Verschiedene Benutzer von Makrotreff sind der Ansicht, unsere Bildbesprechungen hier auf Makrotreff seien so detailliert und differenziert – da braucht man doch keinen Workshop mehr!

Dem ist nicht so!

Ich behaupte, die meisten von Euch wissen gar nicht, wie viel Luft bei der Wissensvermittlung sowohl bei der Makrofotografie als auch bei der Vintage-Makrofotografie nach oben ist! Bei der direkten Zusammenarbeit kann ich noch wesentlich intensiver und individueller auf Deine Bedürfnisse eingehen als hier bei Makrotreff.
Meine Workshops sind professionell aufgebaut, ich schöpfe aus einem enorm hohen eigenen Erfahrungsreichtum im Aufsuchen und Finden toller Motive und beherrsche alle fototechnischen Möglichkeiten, mit denen Makrofotografie möglich ist. Dies gebe ich bei den Workshops an Dich weiter – und verhelfe Dir damit zu einem riesigen Entwicklungsschritt auf dem Weg zu tollen eigenen Makrofotos.
 

Rainfarn-Maskenbiene, fotografiert mit moderner Optik und Makroblitz.
 

Hohe Lern-Effektivität für Einsteiger wie für Fortgeschrittene

Meine Workshops sind zwar äußerst effizient und gehen fachlich sehr in die Tiefe; dennoch geht es bei mir auch locker und vor allem lustig zu. Ich betreibe keinen Firmenkult und auch keine Materialschlacht hinsichtlich des Equipments. Die Bildunterschriften meiner auf Makrotreff eingestellten Fotos zeigen: Ich arbeiten mit ganz „normalen“ Kameras und Objektiven – so, wie Du sie auch hast. Und natürlich mit einer ganzen Menge interessanter Objektivschätzen aus früheren Zeiten. Und die warten darauf, von Dir kennengelernt zu werden.

Bei mir steht alleine die Wissensvermittlung im Vordergrund: gemeinsam lernen, gemeinsam experimentieren – praxisnah und zusammen mit mir als Profi-Makrofotografen und Biologen, mit dem Ziel, das bestmögliche aus DEINER eigenen Ausrüstung herauszuholen!

Aus dem Workshop-Inhalt:

Makrofoto-Workshop

  • Grundsätzlich und wichtig: Erstellung ästhetisch anspruchsvoller Pflanzen- und Tierfotos
  • Die Technik: Einsatz von Makroobjektiven, Zwischenringen und Nahlinsen
  • Es geht auch einfach: Makrofotos mit "ganz einfachen" Kameras ohne spezielles Zubehör
  • Der neue Trend: Focus Stacking – Einsatz, Sinn und Grenzen
  • Die Königsdisziplin: Einsatz von Balgengeräten und Blitzlicht
  • Sonderfälle: Erstellung hochwertiger Makrofotos bei schlechten Lichtverhältnissen – auch ohne Blitz!
  • Mindestens wichtig: Suchen, Finden, Annähern – Wie Du zu Makrofotos von versteckt lebenden und/oder scheuen Tieren kommst
  • Und alles, was speziell Dir auf dem Herzen liegt!


Vintage-Makro-Workshop

  • Das ganz besondere Angebot
    – Ich stelle über 40 verschiedene tolle Vintage-Objektive für Dich zum Ausprobieren und Kennenlernen bereit, darunter auch Klassiker und Raritäten
    – Einige von mir gründlich geprüfte Vintage-Objektivklassiker biete ich beim Vintage-Makro-Workshop zum Erwerb an
  • Grundsätzlich und wichtig – Basiswissen zum Thema kreative Bildgestaltung
  • Was genau macht den Unterschied? –  Vergleich der Fotografie mit modernen und alten Objektiven
  • "Es gibt so viele Vintage-Objektive!" – Welche kommen in Frage?
  • Kauf von Vintage-Objektiven – Die Objektiv-Oldies haben viele Jahrzehnte auf dem Buckel, in denen eine Menge mit ihnen passiert sein kann. Worauf muss Du beim Kauf von Vintage-Objektiven achten?
  • Einsatz von Vintage-Objektiven – Wie geht man mit den Eigenheiten der einzelnen Objektiven um?
  • Tipps und Tricks – Wie findest Du Deine Motive? Welche Vintage-Objektive eignen sich für welche Motive?
  • Die Besonderen unter den Besonderen – Raritäten und Kuriositäten
  • Und alles, was speziell Dir auf dem Herzen liegt!

 

Übrigens:
Die anschließende weitere Betreuung hier auf Makrotreff wird nach der Teilnahme an einem Makrofoto-Workshop bzw. Vintage-Makro-Workshop nochmals deutlich effektiver.

Workshop verschenken?Makrofoto-Workshop Gutschein

Auch das ist möglich. Ich schicke Dir gerne einen GUTSCHEIN
zu, mit dem Du einen netten Menschen überraschen kannst.

Ein tolles Wochenende ganz im Zeichen der (Vintage-)Makrofotografie!

 

 

 

Also, wenn Du mitmachen willst entweder beim Makrofoto-Workshop oder beim Vintage-Makro-Workshop: einfach anmelden!

Roland Günter

Roland Günter ist Betreiber von Makrotreff und Herausgeber von MAKROFOTO. Der Dipl. Forst-Ingenieur betreibt die Makrofotografie hauptberuflich und verwaltet ein umfangreiches biologisch-wissenschaftliches Bildarchiv.

Der Kern seiner Arbeit liegt in der Dokumentation biologischer Vielfalt. Zu diesem Themenkomplex werden seit vielen Jahren seine Fotos und Reportagen im In- und Ausland in vielen gängigen Zeitschriften und Buchproduktionen publiziert.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958

Hallo Roland,

du hast uns hier wieder ganz feine Bilder eingestellt! Sehr sehenswert und anschaulich zeigst du uns, was man mit diesen alten Obkektiven so anstellen kann. Diese Beispielbilder begeistern mich immer wieder. Besonders die Biene mit den Bubbles, die Biene mit dem Lichtblitz auf dem Saugrüssel und das brennnende Blatt haben es mir diesmal ganz besonders angetan. Ich staune immer wieder, was du da so hinbekommst. Einfach nur super!

Ich bin nun schon ganz gespannt auf den baldigen Vintage Workshop! :-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Bald geht´s los!

Hallo Gabi,

ja, beide makrofotografischen Disziplinen ergänzen sich wunderbar – die klassische Makrofotografie mit modernen Optiken, die beispielsweise feinste Details sichtbar machen oder interessante Verhaltensweisen von Insekten dokumentieren kann, und die mehr stimmungsbetonte Vintage-Markofotografie, die uns mit dem Einsatz sehr alter Objektive Bilder wie gemalt bescheren kann. Weil sich die fotografische Vorgehensweise bei beiden Arten der Makrofotografie so stark voneinander unterscheiden, habe ich zwei verschiedene Workshops konzipiert.

Ich freue mich besonders, dass sich auch beim "neuen" Vintage-Makro-Workshop schon so viele Teilnehmer angemeldet haben. Und ich bin sehr gespannt auf die Erfahrungen der Teilnehmer mit den vielen Vintage-Objektiv-Klassikern, die ich am Praxistag dieses neuen Workshops zum Arbeiten zur Verfügung stellen werde.

Lange dauert´s nicht mehr, dann sehen wir uns – und werden zusammen mit weiteren Vintage-Makronisten sicherlich ein spannendes und kreatives Wochenende miteinander verbringen!

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Flo
Erstellt von Andreas Pauli (nicht überprüft) on Mi, 10/04/2019 - 14:34 Permanenter Link

Hallo,

Bin ganz fasziniert von den beiden Workshops.

Leider ist es mir nciht möglich aus zeitlichen Gründen daran teilzunehmen.

Hoffe sehr, dass die beiden Workshops für nächstes Jahr wieder ausgeschrieben werden.

Da würde ich mich dann gerne anmelden.

Lieber Gruss

Andi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Andi,

die Workshops werden sehr gut besucht, so dass ich davon ausgehe, dass ich im kommenden Jahr auch wieder beide durchführen werde. Würde mich sehr freuen, wenn wir uns dann sehen würden...

(Vintage-)Makrofotografie ist soooooo faszinierend :-)!

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!