Plodia Interpunctella

... in jeder 10. Packung Biomüsli eine Überraschung...

Bild 2 ist ein lediglich ein kleiner Ausschnitt aus Bild 1, welches in voller Auflösung über 300 M Pixel hat. Wer will, kann hier das volle Bild betrachten. Man kann so tun, als würde man selbst vor dem Mikroskop sitzen, und sich Bildausschnitt, Bildwinkel und Vergrößerung selbst aussuchen. Riesenvorteil zudem: Es ist immer alles scharf (GANZ im Unterschied zur wirklichen Arbeit am Mikroskop, wo meist fast nichts scharf zu erkennen ist.

Viel Spaß dabei!

Uli

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli!

Super Überraschung, denn diese" Schönheit" bleibt nicht nur im Bio-Müsli.*grins Sie nistet sich so langsam in alle dem Müsli konsistenzähnlichen Produkte, die man so in der Vorratshaltung hat. Da freut sich jede Hausfrau. Tröstlich ist nur, dass wir nun wissen, welchem hübschen Tier wir hier begegnen. :-)

Fotografisch jedoch wieder eine tolle Arbeit von dir. Besonders die eingestellte Möglichkeit der Lupe ist ein Highlight.Macht Spaß anzuschauen. Danke für`s Zeigen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Uli,

ich bin immer wieder fasziniert von deinen Aufnahmen! Es gibt so viel Schönes, das wir noch nie gesehen haben, obwohl es zu unserem täglichen Leben dazugehört.

Sehr interessant finde ich den unterschiedlichen Flügelaufbau. Erinnert mich ein wenig an das Zwiebelprinzip bei Outdoor-Bekleidung: in der Mitte warm und außen wasserabweisend.

Viele Grüße

Mainecoon

Profile picture for user Erich Müller

Hallo Uli, hallo Gabi,

erst mal zu deinen Fotos Uli, die sind mal wieder Sahne (oder vielleicht doch eher Biomüsli? ;-) )

Nun zu den Motten, das sind die totalen Plagegeister ever. Wenn man die erstmal hat, wird man sie so schnell nicht mehr los. Die kommen, wie Uli schön beschreibt, schon mit gekaufter Ware an, und lagern sich dann nicht nur im Dörrobst, sondern auch in vielen anderen Lebensmitteln an. Ich rede da aus Erfahrung, im abgepackten Teebeutel, im Mehl, Reis und so weiter und so fort siedelten sie, webten auch Gespinste, aber die langen ekligen Maden der Viecher sind das letzte was eine Speisekammer braucht.

Mein Frau hat vieles weggeschmissen, Schränke ausgesaugt und ausgewaschen, nur um wenig später die Motten wieder zu haben. Dann haben wir Köder in Schubladen und Schränke geklebt, da gehen aber nur die Männchen dran, die Weibchen legen ihre Eier fleissig weiter, und das in die kleinsten Ecken. Die können sogar in die kleinsten Öffnungen einer Verpackung gelangen.
Nach mehrmaligen erfolglosen Versuchen mit den Ködern die Motten weg zu bekommen, haben wir dann  Dr. Google befragt, die Lösung sind Schlupfwespen. Sie werden in Kärtchen geliefert, die in die befallenen Schränke und Schubladen gestellt werden, die Schlupfwespen sind mikroskopisch klein. Das Kärtchen ist unten offen, die Schlupfwespen schlüpfen dort raus, und fressen die Eier der Motten. Vorteil, die Kleinen bewegen sich auch in die kleinsten Ritzen und wenn sie nichts mehr zu fressen finden, sterben sie selbst und hinterlassen kaum sichtbaren Staub.

Da wir diese Plage seit längerem schon hatten, hat eine Bestellung der Schlupfwespen natürlich nicht ausgereicht, wir haben insgesamt 3 mal bestellt. Ist nicht ganz billig, aber es hat wohl geholfen, dieses Jahr haben wir noch keine Motten entdeckt, was natürlich wieder geschehen kann, z.B. durch Überraschungen in jeder 10. Biomüslipackung ;-)))
 

Fazit: Auch wenn die Fotos der Biester toll aussehen, falls ihr die in euren Schränken etc. entdeckt, oder die Speisekammer von Motten wimmelt, kauft am besten gleich die Schlupfwespen und nicht erst die Lockfallen an die nur die Männchen wegen der Pheromone gehen, die sind zwar  im Verhältnis billiger, bringen aber nicht den gewünschten Erfolg die Plagegeister los zu werden. Und wenn man einen Schrank voll Lebensmittel wegschmeissen muss, dann ist der Preis für die Schlupfwespen  im Verhältnis auch gar nicht mehr so teuer.

In diesem Sinne, lasst euch nicht von den Motten ärgern, bleibt alle gesund, und weiterhin Gut Licht

Euer Erich

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!