Buschwindröschen

Hallo Makrotreff! 

Schon seit einiger Zeit schaue ich hin und wieder auf Eurer Seite vorbei und freue mich an den schönen Fotos und daran, dass es Euch gibt. Nun möchte ich mein erstes Foto vorstellen. Ein Buschwindröschen, fotografiert bei Abendstimmung im Naturschutzgebiet Mindelsee. Neben dem Fotografieren auf Reisen, bin ich gern und oft in der Natur unterwegs und fotografiere die kleinen Dinge. Und bin, seit ich dafür ein Makroobjektiv benutze, immer wieder von den Möglichkeiten überrascht. Für Eure Bildbesprechung und Ratschläge bin ich dankbar.

Herzliche Grüße,

Manja

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Manja!

Herzlich willkommen bei Makrotreff! Wir freuen uns, dich in unserem Forum begrüßen zu dürfen. Deine Ersteinstellung zeigt uns eine Anemone in sehr spannendem Abendlicht. Mir persönlich gefällt das Licht auf deiner Blüte, die zweite Blüte in der Unschärfe und auch der auf mich mystisch wirkende Hintergrund.  Da dürfen wir auf  auf weitere Aufnahmen gespannt sein. Roland wird in den nächsten Tagen gerne eine professionelle Bildbesprechung vornehmen. Ich will dem nicht vorgreifen.;-)

Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingst-Montag.

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Manja
Makronist

Hallo Gabi,

herzlichen Dank für Deinen Willkommensgruß. Es freut mich sehr, dass Dir das Foto gefällt und besonders auch, dass Du die mystische Wirkung des Hintergrundes erwähnst. Genau so empfand ich es auch, als ich zur Blütezeit viele Stunden mit der Kamera "auf dem Waldboden" verbracht habe.

Bis bald wieder hier im Forum und viele Grüße,

Manja

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Manja,

auch von mir herzlich willkommen bei Makrotreff!

Ich war einige Tage im "Gebüsch" unterwegs und bin nun wieder am Start :-) – und finde Deine Ersteinstellung hier bei Makrotreff. Gabi hat ja schon ein paar Sätze geschrieben, denen ich mich voll und ganz anschließe. Hier noch ein paar weitere Gesichtspunkte:

Licht – und WEIß

Das Licht ist (neben den attraktiven Unschärfen) die herausragende Komponente im Bild. Dieses Licht ist maßgeblich verantwortlich für die schon angesprochene mystische Bildwirkung. Es zeigt unter anderem das Hauptmotiv, also die Blüte, in einem "sehr schönen Licht".

Die Buschwindröschenblüte hat weiße Blütenblätter. Sie stehen für Zartheit und Unschuld, um das mal etwas "blumig" zu beschreiben. Nur die hauchzarten Blattadern durchziehen dieses reine Weiß – und zwei dunkle Flecken auf der von Dir fotografierten Blüte :-). Ich nenne sowas immer "Bio-Müll".

Diese Flecken würde ich wegretuscheln. Sie lenken den Betrachterblick stark ab und "stören" das weiße Weiß der Blüte. Das sind nur zwei kleine Flecken, die ruckzuck entfernt sind – die Wirkung dieser Maßnahme dagegen wird enorm sein!

Bildkomposition / Bildschnitt

Die zweite maßgebliche Bildwirkung resultiert aus den tollen Unschärfen. Weichgezeichnete, zarte Streifen verlaufen quer in der Bildmitte und geben dem Hintergrund insgesamt eine weiche Prägung. Nur die beiden weiteren Hintergrundblüten durchbrechen diese Zeichnung: links im Bild die helle, sonnenbeschienene Blüte und am rechten Bildrand die dunkle Blüte, die sich im Schatten befindet. Diese beiden Unschärfen führen zu einer Ausgewogenheit im Bild – die allerdings durch einen Aspekt gestört ist: Beide Blüten sind (hart) angeschnitten.

Ich habe mir das Foto lange angeschaut, und ich kann diesen Anschnitten auch etwas abgewinnen – eben weil eine gewisse Ausgewogenheit vorliegt. Dennoch würde das Bild insgesamt noch harmonischer wirken, wenn diese beiden "Flecken" ganz ins Bild hineingezogen worden wären. Es fehlt jeweils nicht viel, aber diese Anschnitte öffnen das Bild zu beiden Seiten; ein deutlich geschlossener Rahmen würde mehr Ruhe ins Foto bringen.

Das, was ich hier mache, ist Jammern auf hohem Niveau. Was das Foto in jedem Fall auszeichnet, ist die Tatsache, dass es Dir gelungen ist, die Abendstimmung einzufangen, ja den Betrachter regelrecht auf den abendlich beschienenen Waldboden mitzunehmen. Das ist wirklich klasse!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!